Zu welcher Tageszeit sollte man Gemüse ernten?

Stand:
Essen, Trinken und Genuss – hätten Sie‘s gewusst?
Gemüse im Garten
Off

Die beste Erntezeit für frisches Gemüse wie Gurken, Zucchini, Paprika, Bohnen, Erbsen und Lauch ist morgens. „Während des Tages verlieren Gemüsepflanzen Wasser durch Verdunsten. Dadurch nimmt der Druck innerhalb der Zellen ab und das Gemüse ist nicht mehr so knackig“, erklärt Anja Schwengel-Exner, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Wird etwa Kopfsalat früh am Tag geerntet, ist er knackig frisch. Gegen Abend sind die Blätter deutlich schlaffer, vor allem an heißen und trockenen Tagen. Auch das Aroma leidet. Kräuter sollten deshalb ebenfalls morgens geerntet werden.

Nitratreiche Pflanzen besser später am Tag ernten

Gemüse wie Rucola, Spinat, Rote Bete und Meerrettich enthält von Natur aus viel Nitrat. Es empfiehlt sich, diese Sorten erst am Nachmittag oder Abend zu ernten. Morgens ist das über Nacht aufgenommene Nitrat noch vollständig in der Pflanze gespeichert. Durch Sonnenlicht wird es allmählich abgebaut und der Gehalt sinkt im Lauf des Tages. Geerntet wird möglichst erst dann, wenn das Gemüse nicht mehr so stark von der Sonne aufgeheizt ist, da es sonst schneller welkt.

Fragen zu Lebensmitteln und Ernährung?

Das interaktive Lebensmittel-Forum der Verbraucherzentralen beantwortet kostenfrei Fragen zu Lebensmitteln, Ernährung, Verpackung und Kochutensilien. In den vorhandenen Antworten kann jeder stöbern und kommentieren. Hier geht’s zur Seite: www.lebensmittel-forum.de

Eine Familie steht im Supermarkt und schaut auf die mit Lebensmitteln gefüllten Regale.

Service-Reihe: Hätten Sie's gewusst?

Alle Beiträge aus unserer Reihe "Essen, trinken und Genuss - hätten Sie's gewusst?" finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Familienküche
Wie „Familienküche“ ganz entspannt funktionieren kann – das zeigt der gleichnamige Ratgeber der Verbraucherzentrale. Er…
Wie ernähre ich mich bei Krebs?
Dieser Ratgeber hilft wissenschaftlich fundiert bei allen Ernährungsfragen im Zusammenhang mit einer Krebserkrankung.…
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Eine Frau sucht auf einer Streamingplattform nach einem Film.

Neue Gebühren bei Prime Video: vzbv plant Klage gegen Amazon

Änderungen bei Amazon Prime Video: Was Sie zu den neuen Werberichtlinien von Amazon Prime wissen sollten – und wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) für Ihre Rechte kämpft.