Woraus besteht Kaugummi?

Stand:

Essen, Trinken und Genuss – hätten Sie‘s gewusst?

Off

Klein, süß und im Idealfall zahnfreundlich – Kaugummi ist nicht nur bei Kindern beliebt. Für den Geschmack sorgen Aromen, Zucker und Süßstoffe. Doch der Hauptbestandteil ist die Kaumasse. Sie gilt als Geschäftsgeheimnis. „Die Hersteller sind nicht verpflichtet, die Zusammensetzung der Kaumasse anzugeben“, sagt Andrea Danitschek von der Verbraucherzentrale Bayern. Üblich sind Kunststoffpolymere, die den geltenden lebensmittelrechtlichen Vorschriften entsprechen müssen. Zusatzstoffe sorgen dafür, dass die Masse beim Kauen elastisch und geschmeidig bleibt. Mit Baumharzen wie Kautschuk oder anderen Naturstoffen lässt sich der Bedarf des Weltmarktes nicht decken.

Kaugummi ist durch seinen Kunststoffanteil nicht biologisch abbaubar. „Daher nie gedankenlos ausspucken, sondern im Müll entsorgen“, empfiehlt die Ernährungsexpertin. Wer versehentlich einen Kaugummi verschluckt, muss sich nicht sorgen. Die Kaumasse wird unverdaut wieder ausgeschieden.

 

Marktplatz Ernährung – Forum der Verbraucherzentrale Bayern

Fragen zu Ernährung und Lebensmitteln beantwortet ein Expertenteam der Verbraucherzentrale Bayern im Internetforum "Marktplatz Ernährung". Die Antworten können alle interessierten Verbraucher online lesen.

Das Angebot unter www.verbraucherzentrale-bayern.de ist kostenlos.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.