Wie lange sind Mineralwasserflaschen nach dem Öffnen haltbar?

Stand:
Essen, Trinken und Genuss – hätten Sie‘s gewusst?
Eine blaue Plastikflasche mit Mineralwasser steht auf einem Holztisch im Garten. Daneben steht ein Glas Wasser mit Zitronenscheibe und Strohhalm.
Off

Angebrochene Mineralwasserflaschen bewahrt man am besten gut verschlossen, kühl und dunkel auf. Optimal ist die Lagerung im Kühlschrank. Die Reste sollten innerhalb weniger Tage verbraucht werden. Bei geöffneten Flaschen treten schon nach kurzer Zeit Geschmacksveränderungen auf. „Durch den Kontakt mit Sauerstoff aus der Umgebung verändert sich der pH-Wert des Wassers. Es schmeckt säuerlicher und nicht mehr so frisch“, erklärt Anja Schwengel-Exner, Ernährungsexpertin bei der Verbraucherzentrale Bayern. Trinkt man direkt aus der Flasche, gelangen möglicherweise Keime und Erreger in das Wasser. Bei höheren Temperaturen können sich diese schnell vermehren. Wird die Flasche von mehreren Personen genutzt, kann das zur Übertragung von Infektionen etwa mit Herpes- oder Erkältungsviren führen.

Ungeöffnet fast unbegrenzt haltbar

Das aufgedruckte Mindesthaltbarkeitsdatum gilt nur für original verschlossene Flaschen. „Das Wasser kann aber auch nach diesem Datum noch lange getrunken werden“, so Schwengel-Exner. Allerdings ist es möglich, dass sich insbesondere bei Kunststoffflaschen der Geschmack durch eine lange Lagerdauer verändert.

Fragen zu Lebensmitteln und Ernährung?

Das interaktive Lebensmittel-Forum der Verbraucherzentralen beantwortet kostenfrei Fragen zu Lebensmitteln, Ernährung, Verpackung und Kochutensilien. In den vorhandenen Antworten kann jeder stöbern und kommentieren. Hier geht’s zur Seite: www.lebensmittel-forum.de

Eine Familie steht im Supermarkt und schaut auf die mit Lebensmitteln gefüllten Regale.

Service-Reihe: Hätten Sie's gewusst?

Alle Beiträge aus unserer Reihe "Essen, trinken und Genuss - hätten Sie's gewusst?" finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Familienküche
Wie „Familienküche“ ganz entspannt funktionieren kann – das zeigt der gleichnamige Ratgeber der Verbraucherzentrale. Er…
Wie ernähre ich mich bei Krebs?
Dieser Ratgeber hilft wissenschaftlich fundiert bei allen Ernährungsfragen im Zusammenhang mit einer Krebserkrankung.…
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen haben sich in den letzten Monaten die Beschwerden über das Produkt "Healy" gehäuft, weil selbstständige Verkäufer:innen behaupten, das Produkt würde etwa bei Multipler Sklerose, Depressionen, ADHS oder Hauterkrankungen helfen. Jetzt gibt es ein Gerichtsurteil dazu.
Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.