Wie ernähren sich Flexitarier?

Stand:

Essen, Trinken und Genuss – hätten Sie‘s gewusst?

Gemüse, Hülsenfrüchte, Fleischsorten, Fisch, Eier
Off

Pflanzenbasierte Ernährungsstile liegen im Trend und verbreiten sich immer mehr. Neben veganer und vegetarischer Ernährung zählt auch die flexitarische Ernährungsweise dazu. Flexitarier werden auch als Teilzeit-Vegetarier bezeichnet. Sie essen nur gelegentlich Fleisch, verzichten aber nicht völlig darauf. Sie stehen für einen gemäßigten, nachhaltigen und qualitätsorientierten Verzehr von Fleisch. „Wenn Flexitarier Fleisch kaufen, wählen sie meist hochwertiges Fleisch aus tiergerechter Produktion“, erklärt Susanne Moritz, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern.

Ein wichtiger Aspekt sind auch gesundheitliche Vorteile durch den maßvollen Fleischkonsum. Ernährungswissenschaftler raten schon lange zu geringerem Fleischverzehr, um der Entstehung von Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs vorzubeugen. Als Motiv für Flexitarier gewinnt auch der Klima- und Umweltschutz laufend an Bedeutung. Die Grundsätze der flexitarischen Ernährungsweise sind weitgehend mit den Empfehlungen für eine klimaschonende „planetengesunde“ Ernährung vereinbar.

Fragen zu Lebensmitteln und Ernährung?

Das interaktive Lebensmittel-Forum der Verbraucherzentralen beantwortet kostenfrei Fragen zu Lebensmitteln, Ernährung, Verpackung und Kochutensilien. In den vorhandenen Antworten kann jeder stöbern und kommentieren. Hier geht’s zur Seite: www.lebensmittel-forum.de

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.