Aufgrund der aktuellen Lage bleiben unsere Beratungsstellen zunächst bis zum 20. April 2020 geschlossen und es findet keine persönliche Beratung statt. Doch wie gewohnt stehen Ihnen die landesweite Telefonberatung und die Online-Beratung zur Verfügung. Weitere Informationen hier.

Was ist veganer Wein?

Stand:

Essen, Trinken und Genuss – hätten Sie‘s gewusst?

Off

Vegane Lebensmittel sind beliebt. Immer häufiger können Verbraucher im Handel auch veganen Wein finden. Der Unterschied liegt in der Herstellung. „Traditionell verwenden Winzer tierische Eiweiße aus Hühnerei, Milch, Fisch oder auch Gelatine, um den Wein zu klären“, sagt Sabine Hülsmann, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. „Das Eiweiß verbindet sich mit den Trübstoffen im Wein und wird im Anschluss wieder entfernt.“ Es bleiben so gut wie keine tierischen Produkte zurück. Eine Kennzeichnung dieser Eiweiß-Helfer, ist deshalb für Wein nicht vorgeschrieben. Bei hochgradigen Milch-, Ei- und Fischallergikern können Spuren dieser Stoffe jedoch zu unerwünschten Symptomen führen. „Bei veganem Wein werden tierische Hilfsstoffe durch mineralische Stoffe wie Bentonit oder pflanzliches Eiweiß aus Erbsen, Bohnen oder Kartoffelstärke ersetzt“, so Sabine Hülsmann. Es gibt mittlerweile auch Winzer, die komplett auf die Klärung mit Hilfsstoffen verzichten. Sie geben dem Wein mehr Zeit, sich auf natürliche Weise zu klären.

Marktplatz Ernährung – Forum der Verbraucherzentrale Bayern

Fragen zu Ernährung und Lebensmitteln beantwortet ein Expertenteam der Verbraucherzentrale Bayern im Internetforum "Marktplatz Ernährung".
Die Antworten können alle interessierten Verbraucher online lesen.

Das Angebot unter www.verbraucherzentrale-bayern.de ist kostenlos.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.