Was ist Tempeh?

Stand:
Essen, Trinken und Genuss – hätten Sie‘s gewusst?
Eine Stück Tempeh liegt auch einem Holzbrett, zwei dünne Scheiben sind abgeschnitten.
Off

Tempeh ist eine traditionell aus Sojabohnen hergestellte Spezialität. Ursprünglich stammt sie aus Indonesien. Für Tempeh werden geschälte, gekochte Sojabohnen mit Edelschimmelpilzen beimpft und bis zu 48 Stunden fermentiert. Währenddessen umschließt das wachsende Pilzgeflecht die Hülsenfrüchte. Dabei entsteht eine schnittfeste Struktur. „Durch die Fermentation werden die enthaltenen Eiweiße und Kohlenhydrate aufgeschlossen. Das macht den Tempeh gut bekömmlich“, sagt Anja Schwengel-Exner, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Tempeh ist eiweiß- und ballaststoffreich. Außerdem enthält er Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Eisen und sekundäre Pflanzenstoffe. Auch schwarze Bohnen, Lupinen oder Kichererbsen lassen sich zu speziellen Tempeh-Sorten verarbeiten.

Vielfältige Zubereitungsmöglichkeiten

Tempeh aus Sojabohnen schmeckt leicht pilzartig und nussig. Nach Belieben mariniert oder gewürzt, lässt sich Tempeh als Speck- oder Hackfleischersatz braten oder Salaten zugeben. Er eignet sich auch für Wokgerichte und Suppen.

Fragen zu Lebensmitteln und Ernährung?

Das interaktive Lebensmittel-Forum der Verbraucherzentralen beantwortet kostenfrei Fragen zu Lebensmitteln, Ernährung, Verpackung und Kochutensilien. In den vorhandenen Antworten kann jeder stöbern und kommentieren. Hier geht’s zur Seite: www.lebensmittel-forum.de

Eine Familie steht im Supermarkt und schaut auf die mit Lebensmitteln gefüllten Regale.

Service-Reihe: Hätten Sie's gewusst?

Alle Beiträge aus unserer Reihe "Essen, trinken und Genuss - hätten Sie's gewusst?" finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Ratgeber Gesunde Ernährung von Anfang an
Die Ernährung in den ersten Lebensmonaten legt den Grundstein für die Gesundheit und Entwicklung eines Kindes. Dabei…
Familienküche
Wie „Familienküche“ ganz entspannt funktionieren kann – das zeigt der gleichnamige Ratgeber der Verbraucherzentrale. Er…
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen haben sich in den letzten Monaten die Beschwerden über das Produkt "Healy" gehäuft, weil selbstständige Verkäufer:innen behaupten, das Produkt würde etwa bei Multipler Sklerose, Depressionen, ADHS oder Hauterkrankungen helfen. Jetzt gibt es ein Gerichtsurteil dazu.
Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.