Was ist super an der Acai-Beere?

Stand:
Essen, Trinken und Genuss – hätten Sie's gewusst?

Essen, Trinken und Genuss - hätten Sie's gewusst?

Off

Bei der Acai-Beere handelt es sich um die Frucht der Kohlpalme, die in Südamerika wächst. Dort wird sie frisch oder als Saft verzehrt. Bei uns ist sie gefriergetrocknet als Pulver oder als Bestandteil von Mischgetränken und Fertigprodukten im Handel. Acai-Produkte sollen das Abnehmen unterstützen und bei Herzproblemen, Krebs und degenerativen Erkrankungen helfen. "Aussagekräftige wissenschaftliche Studien gibt es aber bisher kaum", erklärt Susanne Moritz, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Die Früchte enthalten sehr viel Calcium. Mit 250 Kilokalorien pro 100 Gramm sind sie ziemlich energiereich, weil sie zu etwa 50 Prozent aus Fett bestehen. Den Ruf als "Superfood" verdankt die Acai-Beere vor allem ihrem hohen Anthocyan-Gehalt. Dieser dunkle Pflanzenstoff wirkt antioxidativ. Das heißt, er schützt vor freien Radikalen, die Köperzellen schädigen können. Vergleichbare oder höhere Mengen Anthocyan und weniger Kalorien liefern heimische Sorten wie Heidelbeeren, Holunderbeeren, Brombeeren, rote Weintrauben oder Blaukraut.

Marktplatz Ernährung – Forum der Verbraucherzentrale Bayern

Fragen zu Ernährung und Lebensmitteln beantwortet ein Expertenteam der Verbraucherzentrale Bayern im Internetforum "Marktplatz Ernährung". Die Antworten können alle interessierten Verbraucher online lesen.

Das Angebot unter www.verbraucherzentrale-bayern.de ist kostenlos.

Eine Familie steht im Supermarkt und schaut auf die mit Lebensmitteln gefüllten Regale.

Service-Reihe: Hätten Sie's gewusst?

Alle Beiträge aus unserer Reihe "Essen, trinken und Genuss - hätten Sie's gewusst?" finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Zwei Hände auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops, auf dem Display eine Phishing-Mail mit AOK-Bezug

Neue Gesundheitskarte: Betrugsversuche mit Phishing-Mails

Im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW sind betrügerische E-Mails aufgetaucht, die angeblich von der AOK kommen. Man soll eine neue Gesundheitskarte beantragen, weil mit der alten keine Kosten mehr übernommen würden. Die Behauptung ist gelogen!
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.