Was ist Harzer Käse?

Stand:

Essen, Trinken und Genuss – hätten Sie‘s gewusst?

Harzer Käse mit Kümmel, Zwiebelringen und Petersilie
Off

Harzer Käse ist ein Sauermilchkäse aus Kuhmilch. Er stammt ursprünglich aus dem Harz, wird aber längst überall in Deutschland hergestellt. „Harzer Käse passt mit einem Fettgehalt von unter einem Prozent und einem Eiweißgehalt von 37 Prozent gut zu einer kalorienbewussten Ernährung“, erklärt Silke Noll, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Seine Laibe sind meistens klein und dabei rund oder rollenförmig. Werden mehrere kleine Laibchen in einer Stange hintereinander verpackt, spricht man vom „Harzer Roller“. Ein typisches Gewürz ist Kümmel. Harzer Käse gibt es mit einem weißen Edelschimmelüberzug oder mit einer orangebraunen, schmierigen Schicht. Junger Käse hat einen weißen, krümeligen Kern. Mit zunehmender Reife wird dieser goldgelb und leicht durchscheinend. Geruch und Geschmack des Käses werden dabei immer intensiver. Harzer Käse wird meist als kalte Mahlzeit mit Schmalz oder Senf und Gewürzgurken gegessen. Als „Handkäse mit Musik“ schmeckt er in einer Marinade aus Essig und Öl, Zwiebeln und Gewürzen.

Fragen zu Lebensmitteln und Ernährung?

Das interaktive Lebensmittel-Forum der Verbraucherzentralen beantwortet kostenfrei Fragen zu Lebensmitteln, Ernährung, Verpackung und Kochutensilien. In den vorhandenen Antworten kann jeder stöbern und kommentieren. Hier geht’s zur Seite: www.lebensmittel-forum.de

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.