Was ist der Unterschied zwischen Stauden- und Knollensellerie?

Stand:
Essen, Trinken und Genuss – hätten Sie‘s gewusst?
Knollensellerie und Stangensellerie liegen nebeneinander auf einem Tisch
Off

Stauden- und Knollensellerie sind enge Verwandte. Beide sind Kulturformen derselben Pflanze, des Echten Sellerie. Der Staudensellerie hat kräftige, meist hellgrün gefärbte Blattstiele mit einer faserigen Textur. Er wird auch Bleich- oder Stangensellerie genannt. Staudensellerie wird als Suppengemüse geschätzt, kann aber auch roh in Salaten oder als Snack in Form von Sellerie-Sticks verzehrt werden. Beim Knollensellerie dagegen ist die Wurzel dick und fleischig. Sein herb-würziges Aroma passt in Eintöpfe, Suppen und Gemüsepfannen. Knollensellerie lässt sich auch zu Püree verarbeiten oder in Scheiben wie ein Schnitzel braten. „Da Knollensellerie gut lagerfähig ist, wird er den ganzen Winter über auch aus regionaler Erzeugung angeboten“, sagt Andrea Danitschek, Ernährungsexpertin bei der Verbraucherzentrale Bayern.

Schnittsellerie – eine weitere Variante 

Eine weitere botanische Variante ist der sogenannte Schnitt-, Blatt- oder Würzsellerie. Seine Blätter ähneln optisch der glatten Blattpetersilie. Sie haben ein intensives Selleriearoma und werden zum Würzen verwendet. Die getrockneten Blätter gibt es auch in Würzmischungen als Selleriesalz zu kaufen.

Fragen zu Lebensmitteln und Ernährung?

Das interaktive Lebensmittel-Forum der Verbraucherzentralen beantwortet kostenfrei Fragen zu Lebensmitteln, Ernährung, Verpackung und Kochutensilien. In den vorhandenen Antworten kann jeder stöbern und kommentieren. Hier geht’s zur Seite: www.lebensmittel-forum.de

Eine Familie steht im Supermarkt und schaut auf die mit Lebensmitteln gefüllten Regale.

Service-Reihe: Hätten Sie's gewusst?

Alle Beiträge aus unserer Reihe "Essen, trinken und Genuss - hätten Sie's gewusst?" finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Familienküche
Wie „Familienküche“ ganz entspannt funktionieren kann – das zeigt der gleichnamige Ratgeber der Verbraucherzentrale. Er…
Wie ernähre ich mich bei Krebs?
Dieser Ratgeber hilft wissenschaftlich fundiert bei allen Ernährungsfragen im Zusammenhang mit einer Krebserkrankung.…
Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.