Was bedeutet die Angabe „Kann Spuren von ... enthalten“?

Stand:
Essen, Trinken und Genuss – hätten Sie‘s gewusst?
Zu sehen ist die Zutatenliste einer Weizenvollkorntoast-Verpackung mit der Information "Kann Spuren von Soja, Milch und Sesam enthalten".
Off

Auf verpackten Lebensmitteln findet man häufig den Hinweis „Kann Spuren von … enthalten“. Er richtet sich an Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien. Diese Information besagt, dass das Produkt möglicherweise unbeabsichtigt geringe Mengen an häufig allergieauslösenden Lebensmitteln wie Soja, Milch oder Weizen enthält. Der Hinweis bezieht sich nicht auf Bestandteile, die regulär in der Rezeptur enthalten sind und auf der Zutatenliste stehen. „Zu Verunreinigungen mit Allergenen kann es kommen, wenn andere Lebensmittel auf denselben Anlagen produziert werden“, erläutert Silke Noll, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Auch über die Luft oder das Personal können Spuren übertragen werden.

Geringer Nutzen für Betroffene

Beim Hinweis „Kann Spuren von … enthalten“ handelt es sich um eine freiwillige Angabe der Lebensmittelanbieter. Für Betroffene ist sie jedoch wenig hilfreich. So kann es zu einer Überdeklaration kommen, wenn sich Hersteller vor Haftungsansprüchen schützen möchten. Sie listen dann pauschal zahlreiche Allergene auf. Dadurch wird die Lebensmittelauswahl für Allergiker unnötig eingeschränkt. Fehlt  der Hinweis auf anderen Produkten, bedeutet das wiederum nicht, dass diese verlässlich frei von unerwünschten Spuren sind. 

Fragen zu Lebensmitteln und Ernährung?

Das interaktive Lebensmittel-Forum der Verbraucherzentralen beantwortet kostenfrei Fragen zu Lebensmitteln, Ernährung, Verpackung und Kochutensilien. In den vorhandenen Antworten kann jeder stöbern und kommentieren. Hier geht’s zur Seite: www.lebensmittel-forum.de

Eine Familie steht im Supermarkt und schaut auf die mit Lebensmitteln gefüllten Regale.

Service-Reihe: Hätten Sie's gewusst?

Alle Beiträge aus unserer Reihe "Essen, trinken und Genuss - hätten Sie's gewusst?" finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Familienküche
Wie „Familienküche“ ganz entspannt funktionieren kann – das zeigt der gleichnamige Ratgeber der Verbraucherzentrale. Er…
Wie ernähre ich mich bei Krebs?
Dieser Ratgeber hilft wissenschaftlich fundiert bei allen Ernährungsfragen im Zusammenhang mit einer Krebserkrankung.…
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Eine Frau sucht auf einer Streamingplattform nach einem Film.

Neue Gebühren bei Prime Video: vzbv plant Klage gegen Amazon

Änderungen bei Amazon Prime Video: Was Sie zu den neuen Werberichtlinien von Amazon Prime wissen sollten – und wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) für Ihre Rechte kämpft.