Kostenlose Expertenchats: Stellen Sie Ihre Fragen rund um Einkauf im Internet, Bezahlung und Umtausch. Die Termine und wie Sie sich anmelden erfahren Sie hier.

Was bedeutet „Clean Eating“?

Stand:

Essen, Trinken und Genuss – hätten Sie‘s gewusst?

Off

„Clean Eating“ gilt als neuer Ernährungstrend aus den USA. Dabei handelt es sich nicht um eine Diät, sondern um ein dauerhaftes Ernährungskonzept. Ein „cleaner“, also „sauberer“ Ernährungsstil soll den Körper dauerhaft mit wertvollen Vitalstoffen statt mit leeren Kalorien versorgen. „Eine klare Definition des Begriffs gibt es allerdings nicht“, sagt Heidrun Schubert, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Empfohlen werden vorrangig unverarbeitete, naturbelassene und frisch verarbeitete Lebensmittel. „Das Konzept eignet sich durchaus für eine ausgewogene Ernährung, auch wenn eigentlich nur Altbekanntes neu verpackt wurde“, so Heidrun Schubert. „Es ähnelt der Vollwert-Ernährung, die überwiegend pflanzliche, gering verarbeitete Lebensmittel bevorzugt.“ Im Mittelpunkt stehen Obst und Gemüse der Saison, Salat und Vollkornprodukte. Dazu können naturbelassene Milchprodukte und ein bis zweimal wöchentlich Fleisch, Fisch und Ei kommen. Haushaltszucker, Fertigprodukte und Alkohol sollen die Ausnahme bleiben.

Marktplatz Ernährung – Forum der Verbraucherzentrale Bayern

Fragen zu Ernährung und Lebensmitteln beantwortet ein Expertenteam der Verbraucherzentrale Bayern im Internetforum "Marktplatz Ernährung". Die Antworten können alle interessierten Verbraucher online lesen.

Das Angebot unter www.verbraucherzentrale-bayern.de ist kostenlos.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.