Fairtrade: Positionspapier zum Fairen Handel

Stand:
Klare Kennzeichnung von Fairtrade-Anteil und Mengenausgleich auf der Vorderseite einer Verpackung.

Klare Kennzeichnung von Fairtrade-Anteil und Mengenausgleich auf der Vorderseite einer Verpackung.

Off

Im Fairen Handel gibt es neue Entwicklungen und Veränderungen. So wurden u.a. die Standards für Mischprodukte (z.B. Keks oder Schokolade) von Fairtrade-International geändert und Fairtrade-Programme mit neuen Siegeln eingeführt. Diese müssen für Verbraucher/-innen transparent sein, damit sie eine bewusste Kaufentscheidung treffen können. Die Verbraucherzentrale Bayern fordert deshalb eine klare Kennzeichnung des Fairtrade-Anteils und des Mengenausgleichs auf der Vorderseite der Verpackung. Darüber hinaus bedarf es einer gesetzlichen Definition von "Fair" und einem einheitlichen Fair-Siegel mit definierten Kriterien.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Zwei Hände auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops, auf dem Display eine Phishing-Mail mit AOK-Bezug

Neue Gesundheitskarte: Betrugsversuche mit Phishing-Mails

Im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW sind betrügerische E-Mails aufgetaucht, die angeblich von der AOK kommen. Man soll eine neue Gesundheitskarte beantragen, weil mit der alten keine Kosten mehr übernommen würden. Die Behauptung ist gelogen!
Fernbedienung wird auf Fernseher gerichtet

Nach Abmahnungen: Rundfunkbeitrag-Service kündigt Rückzahlungen an

Nachdem die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt und der Verbraucherzentrale Bundesverband die Betreiber der Webseite www.service-rundfunkbeitrag.de abgemahnt haben, kündigt das Unternehmen an, in vielen Fällen die Widerrufe der Verbraucher:innen zu akzeptieren und Rückzahlungen vorzunehmen.