Eier im Nussmantel von Sabine

Stand:
Off

Zutaten: Für 4 Portionen

Nussmischung:  
40 g Mandeln
40 g Haselnüsse
20 g Sesam
1 TL Koriandersamen
1 TL Kreuzkümmel
4 hartgekochte Eier
  Salz, etwas Olivenöl
Eier in Nussmantel
Verbraucherzentrale Bayern

 

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Mandeln, Haselnüsse, Sesam, Koriander und Kreuzkümmel auf ein Backblech geben und etwa 10 Minuten anrösten. Anschließend abkühlen lassen, in einen Mixer geben und kurz grob mahlen.
  • Die Eier pellen, mit etwas Olivenöl einreiben und in der Nussmischung wälzen. Durchschneiden und auf einem Salat anrichten

Besonders gut passt im Frühjahr ein Löwenzahnsalat mit gebratenem Speck dazu.

Salat:  
200 g roten Eichblattsalat (oder anderen Blattsalat)
150 g Löwenzahnsalat
100 g Rucola
5 EL Balsamicoessig
5 EL Wasser oder Gemüsebrühe
1-2 TL scharfer Senf
1-2 TL Zucker
2 EL Kürbiskernöl
1 EL Olivenöl
8 Scheiben Frühstücksspeck
1 EL Olivenöl
  Salz, Pfeffer


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

  • Den Eichblattsalat klein schneiden und den Strunk entfernen. Löwenzahnsalat und Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern.
  • Für das Dressing, Essig, Gemüsebrühe, Senf, Zucker, Kürbiskern- und Olivenöl, Salz und Pfeffer aufmixen.
  • Den Speck in einer Pfanne in etwas Öl knusprig braten. Anschließend herausnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und in Stücke schneiden.
  • Den Salat in einer Schüssel vermischen und auf vier Tellern anrichten. Den Frühstücksspeck darauf geben.
    Die aufgeschnittenen Eier auf dem Salat anrichten. Das Dressing über den Salat geben und übrige Nussmischung darüber streuen.

 

Tipp: Die Nüsse dürfen nicht zu lange gemixt werden, da sie aufgrund ihres hohen Fettgehaltes sonst zusammenkleben.
Besonders gut schmecken die Eier, wenn sie frisch weichgekocht sind. Aber auch mit hartgekochten Eiern ist das eine schöne Variante.

Zubereitungszeit: 30 Minuten