Wie erkennt man die Qualität von Aceto Balsamico?

Stand:

Essen, Trinken und Genuss – hätten Sie's gewusst?

Off

Aceto Balsamico gehört zu den beliebtesten Essigen. Hergestellt wird er aus Traubenmost oder Traubenmostkonzentrat und Weinessig. "Für die charakteristische, tiefbraune Farbe sorgen bei vielen Erzeugnissen Farbstoffe wie Karamell oder Zuckerkulör", erläutert Silke Noll, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Der Name "Aceto Balsamico" ist rechtlich nicht geschützt. Genauere Vorgaben muss "Aceto Balsamico di Modena" erfüllen. Er trägt das blaugelbe Siegel der EU für eine geschützte geographische Angabe. Damit verpflichten sich die Hersteller, Trauben aus den Regionen Modena oder Reggio Emilia zu verwenden. Gefordert sind auch ein Säuregehalt von mindestens sechs Prozent und eine Lagerung von wenigstens 60 Tagen im Holzfass. Die Abfüllung kann auch in Deutschland erfolgen.

Bio-Balsamico kommt ohne färbende Zutaten aus. Bio-Hersteller verwenden intensiv eingekochten, dunklen Traubenmost und lassen den Essig oft länger reifen. Deshalb liegt sein Preis meist deutlich über dem konventioneller Produkte.

Marktplatz Ernährung – Forum der Verbraucherzentrale Bayern
Fragen zu Ernährung und Lebensmitteln beantwortet ein Expertenteam der Verbraucherzentrale Bayern im Internetforum "Marktplatz Ernährung". Die Antworten können alle interessierten Verbraucher online lesen.
Das Angebot unter www.verbraucherzentrale-bayern.de ist kostenlos.