Vortragswoche zum Digitaltag 2022

Die Verbraucherzentrale Bayern beteiligt sich mit einer Vortragswoche am bundesweiten Digitaltag. Ein breites Angebot an Online-Vorträgen erwartet interessierte Verbraucherinnen und Verbraucher.
Logo des Digitaltags 2022

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Verbraucherzentrale Bayern beteiligt sich am Digitaltag 2022
  • Eine Vortragswoche vom 20. bis 24. Juni 2022 bietet viele interessante Online-Vorträge
  • Alle Vorträge sind kostenlos
  • Videobotschaft zum Digitaltag von Thorsten Glauber, Bayerischer Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz
Off

Die Digitalisierung hat den Alltag fast aller Verbraucherinnen und Verbraucher tiefgreifend verändert. Einkaufen, Kommunizieren, sich Informieren oder auch Amtsgänge können heute auf einfachem Weg über das Internet erledigt werden. Um so wichtiger ist es, dass möglichst viele Menschen die dafür notwendigen Fähigkeiten erlernen und einüben. Das zu fördern hat sich der Digitaltag auf die Fahnen geschrieben. Viele Organisationen beteiligen sich mit Aktionen an dem bundesweiten Aktionstag, der in diesem Jahr zum dritten Mal stattfindet. Auch die Verbraucherzentrale Bayern macht mit und bietet in der Woche rund um den Digitaltag vom 20. bis zum 24. Juni 2022 ein breites Spektrum an kostenlosen Online-Vorträgen rund um digitale Themen.

Diese spannenden Vorträge erwarten Sie in der Vortragswoche:

Cyberkriminalität
Was hat James Bond mit Cyberkriminellen gemeinsam? Was hat Corona den Cyberkriminellen gebracht?
Mittwoch, 22. Juni 2022 16:00 - 17:00h
Mehr Infos zu diesem Vortrag gibt es hier.

Digitaler Nachlass – Digitale Vorsorge
Was passiert eigentlich mit den virtuellen Accounts und Verträgen, wenn jemand stirbt? Bleiben sie bestehen? Und wie kommen Hinterbliebene an diese wichtigen Informationen?
Freitag, 24. Juni 2022 15:00 - 16:30h
Mehr Infos zu diesem Vortrag gibt es hier.

Video: Grußwort von Thorsten Glauber zum Digitaltag 2022: Erst wenn Sie auf "Inhalte anzeigen" klicken, wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt und Daten werden übermittelt. Hier finden Sie dessen Hinweise zur Datenverarbeitung.

BMUV-Logo

Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen haben sich in den letzten Monaten die Beschwerden über das Produkt "Healy" gehäuft, weil selbstständige Verkäufer:innen behaupten, das Produkt würde etwa bei Multipler Sklerose, Depressionen, ADHS oder Hauterkrankungen helfen. Jetzt gibt es ein Gerichtsurteil dazu.