Veranstaltungen

Stand:
Hier finden Sie Veranstaltungen aus dem Projekt Verbraucherschutz in ländlichen Regionen für junge Menschen.
Off

 

Das Team des Projekts arbeitet an den Standorten Höxter, Weiden, Düsseldorf und München und bietet in der Umgebung und auch bundesweit verschiedene Veranstaltungsformate an. In Ideenwerkstätten beispielsweise werden jungen Menschen für Verbraucherthemen sensibilisiert und können gleichzeitig ihre Interessen, Probleme und Vorschläge für zielgruppengerechte Maßnahmen einbringen.

Aktuelle Info-Veranstaltungen in der Modellregion Höxter:

  • 14. Juni 2024: Versicherungen (im Jugendtreff Brakel)
  • 17. Juni 2024: Versicherungen (im Jugendtreff Höxter)
  • 18. Juni 2024: Versicherungen (beim SV Bökendorf)
  • 24. Juni 2024: Versicherungen (beim TuS Bellersen)

 

Bei Interesse oder Nachfragen, wenden Sie sich gern an das Team der Modellregion Höxter unter
junge-verbraucher@verbraucherzentrale.nrw

 

Übergeordnete Veranstaltungen:

  • 10. Juni 2024: Bundesministerin Steffi Lemke überreicht Preise für den Ideenwettbewerb "landgemacht!" - die Presseinladung zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • 14. Juni 2023: Digitales Vernetzungs- und Austauschtreffen mit dem Thema "Wie kann Verbraucher*innenbildung für Jugendliche gelingen?" unseres Kooperationspartners IJAB (Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.) - eine Dokumentation finden Sie hier.
  • 21. März 2023: Auftaktveranstaltung des Projekts zusammen mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) in Berlin. Lesen Sie hier die Pressemitteilung zur Veranstaltung.

 

Bei Interesse an einer Zusammenarbeit wenden Sie sich gerne an unser Team unter
junge-verbraucher@vzbayern.de

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages aus Mitteln des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung und regionale Wertschöpfung (BULE+).

Förderhinweis BMUV

Ein Handydisplay, auf dem Prime Video steht

Sammelklage gegen Amazon Prime: Klageregister geöffnet

Im Januar 2024 kündigte Amazon an, ab Februar Werbung auf seinem Video-Streaming-Angebot zu schalten. Nur gegen einen Aufpreis von 2,99 Euro pro Monat blieb Amazon Prime werbefrei. Die Verbraucherzentralen hielten das für unzulässig. Nun ist das Klageregister für eine Sammelklage geöffnet.
Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.