Zank und Zoff unter Nachbarn

Pressemitteilung vom
Neuer Ratgeber gibt Tipps, wie sich Konflikte beilegen lassen

Neuer Ratgeber gibt Tipps, wie sich Konflikte beilegen lassen

Off

Häufiges Grillen, ein ratternder Rasenmäher oder ausgelassene Stimmung auf dem Balkon nebenan: Wenn sich das Leben im Sommer überwiegend im Freien abspielt, gibt es viele Gründe für Auseinandersetzungen unter Nachbarn. Was als kleiner Streit beginnt, endet nicht selten vor Gericht. Hilfe bietet der Ratgeber der Verbraucherzentralen "Meine Rechte als Nachbar". Er zeigt, welche Beeinträchtigungen genervte Anwohner hinnehmen müssen, wogegen man sich wehren kann und wie dabei vorzugehen ist. Mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis wird erläutert, wie sich Konflikte beilegen lassen. Der Ratgeber kostet 14,90 Euro und ist in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Bayern erhältlich. Zu bestellen ist er im Online-Shop unter www.vz-ratgeber.de oder unter Tel. (0211) 38 09 555 zuzüglich 2,50 Euro für Porto und Versand. Als E-Book steht er für 11,99 Euro zum Download bereit.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Meine Rechte als Nachbar
Wie man in einem Nachbarschaftsstreit vorgehen sollte
Haben Sie sich auch schon einmal über die Bäume des…
Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.