Buchtipp: Was tun, wenn jemand stirbt?

Pressemitteilung vom
Ein Ratgeber in Bestattungsfragen
Off

Wie soll die Trauerfeier gestaltet werden? Welche Unterlagen sind wichtig? Was ist in der Zeit danach zu tun? Solche Fragen kommen auf Betroffene neben der Trauer über den Verlust eines nahestehenden Menschen oft zu. Unterstützung in Bestattungsfragen bietet der Ratgeber „Was tun, wenn jemand stirbt?“ der Verbraucherzentralen. Von den ersten Schritten in den Tagen nach dem Todesfall bis zur langfristigen Trauerbewältigung finden Betroffene wichtige Hinweise zu rechtlichen Aspekten, Versicherungen und Hilfsangeboten. Enthalten sind auch Tipps zur Wahl eines seriösen Bestattungsunternehmens.

Wer bereits zu Lebzeiten vorsorgt, kann seine Angehörigen für den Ernstfall organisatorisch und finanziell entlasten. Das Buch enthält dafür eine ausführliche Checkliste. Der Ratgeber „Was tun, wenn jemand stirbt?“ kostet 14,90 Euro und ist in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Bayern erhältlich. Zu bestellen ist er im Online-Shop unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de oder unter Tel. (0211) 38 09 555 zuzüglich 2,50 Euro für Porto und Versand.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Was tun, wenn jemand stirbt? Handbuch für den Trauerfall
Handbuch für den Trauerfall
Viele sind beim Tod eines Angehörigen völlig ratlos, wie sie diese emotional…
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.