Für den Ernstfall vorsorgen

Pressemitteilung vom
Off

Jeder kann plötzlich in eine Situation geraten, in der er über seine medizinische Behandlung nicht mehr selbst entscheiden kann. Das gilt auch für die eigenen Finanzen oder eine möglicherweise notwendige Kündigung der eigenen Wohnung. „Dann helfen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung“, so die Verbraucherzentrale Bayern. Mit diesen Dokumenten lassen sich wichtige Wünsche frühzeitig und rechtlich verbindlich festlegen. Der Ratgeber „Patientenverfügung“ der Verbraucherzentralen hilft, sich über persönliche Vorstellungen klar zu werden und erläutert die verschiedenen Instrumente der Vorsorge.

Anhand von Textbausteinen können die gewünschten Maßnahmen genau festgelegt werden. Dabei ist es wichtig, die Dokumente richtig und rechtssicher auszufüllen. Nur dann können Ärzte die Patientenverfügung im Ernstfall auch anwenden. Der Ratgeber kostet 9,90 Euro zuzüglich 2,50 Euro Versandkostenpauschale, als E-Book 7,99 Euro. Er kann im Online-Shop unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de oder unter der Telefonnummer (0211) 3809 555 bestellt werden.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.