Menü

Immobilienfinanzierung: Drum prüfe, wer sich lange bindet

Pressemitteilung vom
Off

Seit dem 18. September 2018 gibt es für den Kauf oder Neubau einer Immobilie Geld vom Staat. Familien mit Kindern können mit dem neuen Baukindergeld einen Zuschuss von bis zu 12.000 Euro je Kind erhalten. In Bayern kann es sogar noch etwas mehr sein. „Diese Finanzspritze können viele Familien gut gebrauchen“, weiß Sascha Straub, Finanzexperte der Verbraucherzentrale Bayern. „Sie sollte aber nicht der Grund für einen Immobilienerwerb sein, weil dadurch nicht automatisch die Finanzierung für jeden tragbar wird.“ Wichtig ist, dass Verbraucher sich umfassend über alle Finanzierungsmöglichkeiten informieren. Im Vorfeld sollten Fragen wie „Welche Finanzierung passt auf meine finanzielle Situation?“ und „Welche Risiken sollte ich vermeiden?“ geklärt werden.

Wer mehr über Fördermöglichkeiten wissen und Kostenfallen bei der Immobilienfinanzierung vermeiden möchte, kann sich bei der Verbraucherzentrale in München und Nürnberg anbieterunabhängig beraten lassen. Ein Immobilienfinanzierungsexperte prüft die individuelle Finanzsituation und zeigt Finanzierungswege auf. Termine können online vereinbart werden unter http://www.terminland.de/verbraucherzentrale oder telefonisch unter (089) 55 27 94 131.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.