Solarstrom im Eigenheim wirtschaftlich nutzen

Pressemitteilung vom
Die Verbraucherzentrale berät zu neuer bayerischer Förderung von Photovoltaik-Speichern
Off

Die Bayerische Staatsregierung hat das 10.000-Häuser-Programm weiterentwickelt und den neuen Teil „PV-Speicher-Programm“ aufgelegt. Seit dem 1. August 2019 können Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern einen Antrag auf Förderung eines neuen Stromspeichers in Verbindung mit einer neuen Photovoltaik-Anlage stellen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, dass die Installation einer privaten Ladestation für Elektrofahrzeuge bezuschusst wird. Verbraucher, die wissen möchten, ob eine neue Photovoltaik-Anlage mit Batterie-Speicher unter Berücksichtigung der Förderung für sie sinnvoll ist, können sich an die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern wenden.

Beim „Eignungs-Check Solar“ analysiert ein Energieexperte der Verbraucherzentrale die Gegebenheiten vor Ort wie beispielsweise den Dachzustand, die Dachschräge und die Verschattung des Hauses. Abhängig vom eigenen Stromverbrauch erfährt der Besitzer, zu welchen Zeiten welche Menge des selbst erzeugten Stroms mit oder ohne Batterie-Speicher genutzt werden kann. Im Nachgang erhält der Ratsuchende einen schriftlichen Bericht. Der „Eignungs-Check Solar“ kostet 30 Euro. Termine können am kostenfreien Servicetelefon der Energieberatung der Verbraucherzentralen unter 0800 – 809 802 400 gebucht werden. Unter dieser Nummer kann für Fragen zum Thema Photovoltaik und Förderung auch ein kostenloser Beratungstermin in einer Energieberatungsstelle vor Ort vereinbart werden. Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale erfolgt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Ratgeber Photovoltaik
Wer ein Stück weit unabhängig von den Preiskapriolen der Energieversorger werden will, kümmert sich um die Anschaffung…
Ratgeber Wärmepumpe
Unabhängig werden von teurem Gas und Öl, Klima schonen, Kosten sparen
Eine Frau sucht auf einer Streamingplattform nach einem Film.

Neue Gebühren bei Prime Video: vzbv plant Klage gegen Amazon

Änderungen bei Amazon Prime Video: Was Sie zu den neuen Werberichtlinien von Amazon Prime wissen sollten – und wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) für Ihre Rechte kämpft.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Meta muss nachbessern

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen? Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit Anfang November 2023. In der Umsetzung verstößt Betreiber Meta gegen deutsches Recht, entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf nach einer Abmahnung der Verbraucherzentrale NRW.
Eine junge Frau liegt in ihrem Wohnzimmer auf den Boden und arbeitet mit Laptop und Aktenordner.

Versicherungen: Welche sind wichtig? Jetzt zum Online-Vortrag anmelden!

Versicherungen: Welche sind wichtig? Auslandsaufenthalt während der Berufsausbildung: Wie geht das? Hier findest du alle Infos zu den kostenlosen Online-Vorträgen.