Datenschutz anschaulich erklären

Pressemitteilung vom
Off

Die Verbraucherzentrale Bayern unterstützt den Datenschutz Medienpreis (DAME) 2020. Marion Zinkeler, geschäftsführende Vorständin der Verbraucherzentrale Bayern, ist Mitglied der Jury. Medienschaffende können ihre Arbeiten noch bis zum 10. Dezember einreichen.

Die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung prämiert Medienbeiträge, die Datenschutz anschaulich und verständlich erklären und dabei die Themen und Sprache ihrer Zielgruppe treffen. Film- und Medienschaffende, Youtuber, Kreative, Journalistinnen und Journalisten, Verbände und Initiativen können sich für den Datenschutz Medienpreis 2020, kurz DAME, bewerben. Auch Jugendliche oder Schüler-Gruppen sollen sich angesprochen fühlen. Initiator des DAME ist der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V., ab diesem Jahr wird er von dessen gemeinnütziger GmbH „privacy4 people“ fortgeführt.

Der Verbraucherzentrale Bayern ist es sehr wichtig, unterschiedliche Zielgruppen für einen sicheren Umgang mit persönlichen Daten zu sensibilisieren. „Datenschutz und Datensicherheit sind überaus bedeutsame Themen. Wir freuen uns, wenn möglichst viele Medienbeiträge eingereicht werden“, sagt Jury-Mitglied Marion Zinkeler. Aus den vorgeschlagenen Arbeiten nominiert die Jury drei Finalisten, die dann zur Preisverleihung am 28. April 2021 nach Berlin eingeladen werden. Weitere Informationen über den DAME 2020 sind zu finden unter www.datenschutzmedienpreis.de.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.