Reispfanne mit Ananas

Stand:
Ananas eignet sich gut für süß-saure asiatisch angehauchte Gerichte, hier fein kombiniert mit Garnelen im Wok.
Off

Zutaten: Für 4 Portionen

Security/Pixabay
Security/Pixabay
400 g Basmatireis
250 g Garnelen (TK)
1 Brokkoli
1 rote Zwiebel
1 kleine Ananas
1 Chilischote
20 g Ingwer
2 EL neutral schmeckendes Öl
1-2 EL Currypulver
  Salz, Pfeffer, etwas Limettensaft

 

Zubereitung:

  • Garnelen auftauen, mit kaltem Wasser abbrausen und trocken tupfen.
  • Reis in köchelndem Salzwasser ca. 10 Minuten garen.
  • Zwiebel schälen und klein würfeln. Brokkoli putzen und in Röschen zerschneiden.
  • Chilischote in kleine Ringe schneiden, Ingwer schälen und klein würfeln.
  • Ananas schälen und klein würfeln.
  • In einem Wok das Öl erhitzen. Zwiebel, Ingwer, Chili, Ananas und Brokkoli darin anbraten. Mit Currypulver bestäuben und mit etwa 200 ml Wasser ablöschen.
  • Reis zugeben, ca. 5 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren.
  • Garnelen zugeben und mit Pfeffer, Salz und Limettensaft abschmecken.


Zubereitungszeit: 30 Minuten

Ein Schildchen mit der Aufschrift "Zero Waste" liegt zwischen Lebensmittel auf einem Tisch.

Resteverwertung von A-Z

Für die unterschiedlichsten Lebensmittelreste gibt es tolle Verwendungsmöglichkeiten. Auf dieser Seite finden Sie alphabetisch nach Lebensmitteln geordnet Vorschläge zur Verwertung von Resten und Rezeptbeispiele.

Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen beschweren sich immer mehr Menschen über das Produkt "Healy". Verkäufer:innen behaupten, das Medizinprodukt würde beispielsweise bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen oder Depressionen helfen. Die Wirksamkeit von "Healy" ist aber nicht wissenschaftlich bewiesen.