Kostenlose Expertenchats: Stellen Sie Ihre Fragen rund um Einkauf im Internet, Bezahlung und Umtausch. Die Termine und wie Sie sich anmelden erfahren Sie hier.

Prämiensparer aufgepasst! Musterklage auch in München geplant

Stand:
Stadtsparkasse München
Off

Die Stadtsparkasse München hat vielen tausend Kunden die attraktiven Langzeitverträge „Prämiensparen flexibel“ gekündigt. Zahlreiche Betroffene ließen daraufhin ihre Verträge und Zinsgutschriften bei der Verbraucherzentrale Bayern überprüfen. Die Verbraucherzentrale Bayern hält die Kündigungen grundsätzlich für unzulässig und die Zinszahlungen für zu niedrig.

Da die Stadtsparkasse ihren Kunden gegenüber bislang kein Entgegenkommen gezeigt hat, wollen wir betroffene Verbraucherinnen und Verbraucher nicht im Regen stehen lassen. Eine Musterfeststellungsklage wird geprüft. Diese soll möglichst alle relevanten Fallgruppen berücksichtigten.

Fälle mit 99-Jahre-Staffel gesucht

Die Verbraucherzentrale Bayern sucht derzeit Verträge, bei denen die Entwicklung der Sparprämien in einer Prämienstaffel über 99 Jahre dargestellt ist.

Prämiensparer mit einer „99-Jahre-Staffel“ können sich jetzt online melden und uns mit ihrer Fallschilderung bei den Vorbereitungen unterstützen!

 

Musterbrief GeneratorMit dieser Abfrage können Sie prüfen, ob es sich um die gesuchte Fallgruppe handelt.
 

 

Das ist typisch für die gesuchten Verträge

Die Prämienstaffeln wurden nicht bei Vertragsschluss ausgehändigt, sondern erst später im Rahmen einer Vertragsänderung. Das kann zum Beispiel eine Änderung der Kontoverbindung gewesen sein oder die Umschreibung auf eine andere Person wegen eines Erbfalls.

Die Änderungsvereinbarung ähnelt in der äußeren Gestaltung einem Neuabschluss. Die dort enthaltene Prämienstaffel sollte in etwa so aussehen:

 

99-Jahre-Zinsstaffel

News-Alert bestellen