AGB-Check Airbnb

Stand:
Airbnb hat seine Nutzungsbedingungen geändert. Wir haben uns die Änderungen für euch im Detail angeschaut
AGB-Aufdruck auf der Tastatur

Das Wichtigste in Kürze:

  • Spannend sind vor allem die Regelungen zum Schadensersatz.
  • Forderungen von Gastgebern bei Schäden sollten direkt bei euch eingezogen werden dürfen.
  • Wir haben für euch geprüft, ob die Klauseln zulässig sind und Airbnb abgemahnt.
Off

Airbnb hat seine Nutzungsbedingungen geändert. Nutzt ihr die Plattform schon länger, gelten die Änderungen für euch bereits seit dem 22.04.2022. Airbnb hat die Änderungen so zusammengefasst:

•    Wir haben die Schiedsvereinbarung aktualisiert.
•    Wir haben die Streitbeilegungsklausel präziser formuliert, um den Schutz der Verbraucher:innenrechte zu verdeutlichen.
•    Wir haben eine neue brasilianische Vertragspartei in die Liste am Ende der Nutzungsbedingungen aufgenommen.
•    Wir haben die Zahlungsverpflichtungen im Zusammenhang mit Schadensersatzansprüchen präziser formuliert und Einzelheiten zur Abwicklung von Schadensersatzansprüchen hinzugefügt.
•    Wir haben die Nutzungsbedingungen aktualisiert, um Änderungen an der Geschäftstätigkeit von Airbnb zu berücksichtigen.

Wir haben uns die Änderungen im Detail angeschaut. Besonders spannend fanden wir die Regelungen zum Schadensersatz:

Ausschnitt aus den AGB von airbnb mit zusätzlichen Infos

Bild: EDITIV

Und nicht nur das:

Ausschnitt aus den AGB von airbnb mit zusätzlichen Infos

Bild: EDITIV

Gegen diese Regelung sind wir vorgegangen und haben Airbnb abgemahnt. Airbnb hat sich daraufhin verpflichtet, die Klausel so nicht mehr zu verwenden. Bis 31.08.2022 will das Unternehmen die Nutzungsbedingungen entsprechend anpassen. Auch diese Änderungen werden wir wieder für euch prüfen!

Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen beschweren sich immer mehr Menschen über das Produkt "Healy". Verkäufer:innen behaupten, das Medizinprodukt würde beispielsweise bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen oder Depressionen helfen. Die Wirksamkeit von "Healy" ist aber nicht wissenschaftlich bewiesen.