Sanierung und Modernisierung: So geht`s!

Eine wirksame Sanierung kann den Energieverbrauch Ihres Wohnhauses halbieren. Das spüren Sie nicht nur in Ihrem Geldbeutel, sondern auch Tag für Tag durch einen höheren Wohnkomfort. Unsere Energieberater:innen geben Antworten auf Fragen wie: Wo fängt man mit der Sanierung an, wie können erneuerbare Energien eingesetzt werden und welche Fördermittel gibt es?
Ein Mann sitzt entspannt auf einem Sofa im Wohnzimmer.
Off

Neutrale und anbieterunabhängige Beratung

Lassen Sie sich bei Ihrem Sanierungsvorhaben von der Verbraucherzentrale Bayern helfen. Unsere unabhängigen Energieberater:innen analysieren die Situation bei Ihnen vor Ort und geben passgenaue Tipps. Circa vier Wochen nach dem Ortstermin erhalten Sie einen schriftlichen Bericht per Post. Für diese Beratung vor Ort fällt ein geringes Entgelt von 30 Euro an.

Melden Sie sich gleich hier für Ihren Termin an. Innerhalb der nächsten vier Wochen werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen.


Besitzverhältnis
Objektart

* Pflichtfelder


Mit dem Absenden erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine oben angegebenen Daten zur Bearbeitung gespeichert und bearbeitet werden. 
Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und zu meinen Widerspruchsmöglichkeiten finde ich in der Datenschutzerklärung sowie der Verbraucherinfo Datenschutz der Energieberatung.

Informieren Sie sich auch bei unseren Online-Vorträgen zu verschiedenen Energie-Themen.

Gerne können Sie auch schnell und unkompliziert einen kostenlosen Beratungstermin in einem unserer Beratungsstützpunkte in Ihrer Nähe vereinbaren. Nutzen Sie unsere kostenlose Rufnummer zur Terminvereinbarung: 0800 - 809 802 400 (Mo-Do 8-18 Uhr, Fr 8-16 Uhr) und lassen Sie sich zu folgenden Themen beraten: Heizungstausch, Erneuerbare Energien, Energiesparen, Energetische Sanierung, Energieabrechnungen und vielem mehr.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Logo der Energieberatung der Verbraucherzentrale und des Ministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz

Ratgeber-Tipps

Klimafreundlich bauen und sanieren
Beim Haus der Zukunft spielen die richtigen Baustoffe und auch die passende Haustechnik eine wichtige Rolle. Ziel ist…
Ratgeber Heizung
Der Preisschock sitzt tief: Der Stopp an der Tankstelle, aber auch die Kosten für Strom und fürs Heizen reißen dicke…
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen beschweren sich immer mehr Menschen über das Produkt "Healy". Verkäufer:innen behaupten, das Medizinprodukt würde beispielsweise bei chronischen Schmerzen, Schlafstörungen oder Depressionen helfen. Die Wirksamkeit von "Healy" ist aber nicht wissenschaftlich bewiesen.