Präsenz-Vortrag: Digitaler Nachlass - Was passiert mit meinen Daten?

Immer mehr Menschen sind digital unterwegs. Viele Vertragsinformationen sind deshalb oft nur noch virtuell vorhanden. Doch was passiert mit diesen Verträgen, wenn jemand stirbt? Bleiben sie bestehen? Wie kommen Hinterbliebene an wichtigen Informationen? Unser Vortrag gibt Antworten.
16:00
- 17:00
Würzburg
Veranstaltungsort:
Verbraucherzentrale Bayern e.V.,
Domstraße
10,97070 Würzburg

Immer mehr Menschen sind digital unterwegs und wickeln ihre Bankangelegenheiten und andere Verträge online ab. Viele wichtige Vertragsdaten oder Informationen sind deshalb nur noch virtuell vorhanden.

Doch was passiert mit diesen virtuellen Verträgen, wenn jemand stirbt? Bleiben sie bestehen? Wie kommen Hinterbliebene an die zum Teil sehr wichtigen Informationen?

Wir geben Antworten auf diese Fragen und klären auf, wann ein Online-Account zur Erbmasse gehört und wann Erben darüber entscheiden, ob die Accounts abgewickelt, gelöscht oder in einen Gedenkstatus versetzt werden. Wir geben außerdem Anregungen, was zu tun ist, wenn man möchte, dass das eine andere oder eine bestimmte Person diese Entscheidungen trifft.

Zielgruppe: Der Vortrag richtet sich an alle interessierten Verbraucherinnen und Verbraucher, die über Online-Accounts verfügen und dafür eine Regelung treffen wollen. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenlos. Um Voranmeldung per E-Mail wird gebeten.

Referentin: Simone Rzehak, Verbraucherzentrale Bayern e.V.

Veranstalter: Verbraucherzentrale Bayern e.V.