Wie viel Inulin ist gesund?

Stand:
Essen, Trinken und Genuss – hätten Sie‘s gewusst?
Artischocke, Chicorée, Topinambur und Scrabble-Steine: Inulin
Off

Inulin ist ein natürlicher Ballaststoff, den man beispielsweise in Chicorée, Topinambur und Zwiebeln findet. Wie alle Ballaststoffe bringt Inulin den Darm in Schwung und wirkt gegen Verstopfung. Manchmal wird der natürliche Ballaststoff Lebensmitteln wie Backwaren, Milcherzeugnissen und Fruchtsäften zugesetzt. Inulin gehört zu den Oligosacchariden und wird im Dünndarm nicht aufgeschlossen. Erst im Dickdarm wird es von Bakterien fermentiert. „Dabei entstehen kurzkettige Fettsäuren und Vitamine, die sich positiv auf das Darmmilieu auswirken“, sagt Sabine Hülsmann, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern.

Je nach Ernährungsgewohnheiten liegt die Aufnahme von Inulin und anderen Oligosachariden zwischen drei und elf Gramm am Tag. Die meisten Menschen vertragen bis zu 30 Gramm über den Tag verteilt. Bei empfindlichen Personen können allerdings schon weniger als zehn Gramm täglich Blähungen oder Durchfälle auslösen. Wirkungsvoller als einzelne Lebensmittel mit zugesetztem Inulin zu verzehren, ist eine ausgewogene und ballaststoffreiche Ernährung mit viel Gemüse, Obst, Vollkorngetreide und Hülsenfrüchten.

Fragen zu Lebensmitteln und Ernährung?

Das interaktive Lebensmittel-Forum der Verbraucherzentralen beantwortet kostenfrei Fragen zu Lebensmitteln, Ernährung, Verpackung und Kochutensilien. In den vorhandenen Antworten kann jeder stöbern und kommentieren. Hier geht’s zur Seite: www.lebensmittel-forum.de

Eine Familie steht im Supermarkt und schaut auf die mit Lebensmitteln gefüllten Regale.

Service-Reihe: Hätten Sie's gewusst?

Alle Beiträge aus unserer Reihe "Essen, trinken und Genuss - hätten Sie's gewusst?" finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Ratgeber-Tipps

Ratgeber Gesunde Ernährung von Anfang an
Die Ernährung in den ersten Lebensmonaten legt den Grundstein für die Gesundheit und Entwicklung eines Kindes. Dabei…
Familienküche
Wie „Familienküche“ ganz entspannt funktionieren kann – das zeigt der gleichnamige Ratgeber der Verbraucherzentrale. Er…
Hand hält rote BahnCard 25

Nach Klage der Verbraucherzentrale: Kündigungsfrist für BahnCard verkürzt

Ab sofort können Kund:innen ihre BahnCard statt sechs Wochen vier Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen. Die Verbraucherzentrale Thüringen hatte die DB Fernverkehr AG wegen unzulässiger Kündigungsfristen verklagt. Dennoch will sie auch jetzt noch weiter klagen, denn dies sei nur ein Teilerfolg.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.
Zwei Hände auf der Tastatur eines aufgeklappten Laptops, auf dem Display eine Phishing-Mail mit AOK-Bezug

Neue Gesundheitskarte: Betrugsversuche mit Phishing-Mails

Im Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW sind betrügerische E-Mails aufgetaucht, die angeblich von der AOK kommen. Man soll eine neue Gesundheitskarte beantragen, weil mit der alten keine Kosten mehr übernommen würden. Die Behauptung ist gelogen!