Sonnenenergie im Eigenheim nutzen

Pressemitteilung vom
Off

Mit Sonne heizen oder selbst Strom produzieren? Eignet sich mein Eigenheim für eine Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlage? Wie kann ich bestehende Anlagen aufrüsten oder kombinieren? Antworten auf diese Fragen gibt die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern im Rahmen des neuen „Eignungs-Check Solar“. Dieser findet bei Eigenheimbesitzern zu Hause statt und hilft, die passende Lösung zur Nutzung von Sonnenenergie zu finden.

Der Energieberater der Verbraucherzentrale analysiert die Gegebenheiten des Hauses. Danach bespricht er mit dem Besitzer die Möglichkeiten, beispielsweise mit einer Solarwärme-Anlage die Warmwasserbereitung oder auch die eigene Heizung zu unterstützen. Zur Stromerzeugung kann die Installation einer Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher sinnvoll sein. Auch ob es in Frage kommt, bestehende Anlagen nachzurüsten oder zu ergänzen, ist Teil des Checks. Für solarthermische Anlangen, Photovoltaik und Batteriespeicher gibt es unterschiedliche Förderungen von der Einspeisevergütung bis zum zinsgünstigen Kredit der KfW oder einer BAFA-Förderung. Nach der Beratung erhält der Ratsuchende einen schriftlichen Bericht zur Solareignung seines Hauses.

Aufgrund der Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums liegt der Eigenanteil für den neuen „Eignungs-Check Solar“ nur bei 40 Euro. Das neue Angebot ist ab sofort bayernweit verfügbar. Interessierte können einen Beratungstermin buchen am kostenfreien Servicetelefon der Energieberatung der Verbraucherzentralen unter 0800 – 809 802 400.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.